• Kultur braucht Förderer

    Kultur in Penzberg - eine Gemeinschaftsaufgabe. Machen Sie mit. Es lohnt sich!
  • 150.000 EUR für 32 Projekte

    Wir unterstuetzen kulturelle Projekte, die allen Penzbergern zu Gute kommen.
  • Wir haben noch viel vor

    Über 300 Mitglieder fördern Kulturarbeit in Penzberg. Werden Sie doch auch ein Teil davon!
  • 1
  • 2
  • 3

2017

  • Zuschuss für die Auftragskomposition „Luther“ von Holger Jung, Ländliche Konzerte Penzberg
  • Zuschuss für die Sanierung der Kapelle Schönmühl
  • Erstellen eines Flyers über die Kirchenfenster von Heinrich Campendonk in der Christkönigskirche

Insgesamt hat die Kulturgemeinschaft Penzberg e.V. seit 2002 insgesamt 33 Projekte unterstützt oder selbst realisiert und hierfür 152.843,27 € aus Mitgliedsbeiträgen oder Spenden aufgebracht.

Eine stolze Bilanz!

Kultur braucht Förderer!

 

Bericht zur Sanierung der Kapelle in Schönmühl

SchönmühlDie Kulturgemeinschaft Penzberg e.V. hat im Jahr 2017 maßgeblich zu Sanierung der Kapelle in Schönmühl beigetragen.

Ein weiß-blauer Bilderbuchhimmel und strahlender Sonnenschein waren die richtigen Begleiter, als am 15. August 2017 die neue, kupferne Zwiebelkuppel der Kapelle in Schönmühl im Rahmen eines Festgottesdienstes mit dem kirchlichen Segen versehen und ihrer Bestimmung übergeben wurde.

Viele Gläubige waren gekommen, um an der Segnung des neuen Glockenturms an Maria Himmelfahrt durch den Benediktbeurer Pater Heiner Heim teilzunehmen. Im Anschluss daran wurde die Einweihung mit einem Kapellenfest, organisiert von den Bauern in Rain, gebührend gefeiert. Der Erlös des Festes wird dazu verwendet, einen Teil der Kosten für die aufwendige Renovierung zu tragen. Denn erst zu Beginn der Sanierung wurde festgestellt, dass der Zustand der Kuppel schlechter war als erwartet. Entsprechend hoch fielen auch die Kosten aus. Vom maroden Zustand der alten Kuppel konnten sich die Besucher des Festes selbst überzeugen: Der Zwiebelturm war zusammen mit einer Bildertafel über die einzelnen Arbeitsschritte ausgestellt worden.

Die Kulturgemeinschaft Penzberg e.V. hat maßgeblich dazu beigetragen, dass dieses Projekt realisiert werden konnte. Maria Lidl, Bäuerin zu Rain, hat sich beim Kapellfest bei allen Förderern und Sponsoren ganz herzlich für ihr Engagement bedankt. Ein besonderer Dank galt auch der Kulturgemeinschaft.